Wir kümmern uns um Sie!

Umfrage zum Hören Jugendlicher

01.09.20

Projektteam Gehör Dazu bittet um Unterstützung

Ist Ihnen der Stellenwert des Hörens bewusst? Wir schenken unseren Körpern oftmals nicht die notwendige Aufmerksamkeit, insbesondere wird die Bedeutung des Hörens unterschätzt.

Diese Thematik greift das Projekt „GESUND HÖREN in der Region Hannover“ auf, welches in Kooperation von Region Hannover und Gesundheitswirtschaft Hannover e.V. im Rahmen der Hörregion umgesetzt und von Frau Denise Semke (denise.semke@gesundheitswirtschaft-hannover.de, Tel: 0511 76043552) koordiniert wird. Aus diesem Gesamtprojekt wurde ein Teilprojekt „GeHör daZu“ an uns Studierende der Leibniz-FH, unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Martina Peuser, übertragen.

Was ist unser Ziel?

Ziel ist es, ein Bewusstsein für den Wert des Hörens zu schaffen und Hörschäden zu vermeiden. Besonders Jugendliche wollen wir mit unserem Engagement erreichen und vor langfristigen Hörschäden schützen. Viele – oft auch junge Menschen – schädigen ihr Gehör, ohne sich darüber bewusst zu sein. Voll aufgedrehte Kopfhörer überlasten ihre Ohren tagtäglich.

Um dieses Projekt erfolgreich durchführen zu können, bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

Wie können Sie einen Beitrag zum Projekt leisten?

Ganz einfach: Der Fragebogen richtet sich an junge Menschen in der Altersgruppe zwischen 13 und 19 Jahren aus der Region Hannover. Sind Sie ein Teil dieser Zielgruppe, dann nehmen Sie an der Umfrage Teil und gewinnen Sie mit etwas Glück eine JBL Bluetooth-Box.

Wenn Sie außerhalb unserer Zielgruppe liegen sollten, sind wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie den Link zum Fragebogen in Ihrem Bekanntenkreis teilen.

Die Teilnahme ist bis zum 27.09.2020 möglich und dauert nur 5 Minuten.
Teilnahmelink: www.umfrageonline.com/s/gesundhoeren

Wir freuen uns über jede Antwort!

Das Projektteam "Gehör Dazu"

Nach oben